Berufsoberschule II

Zielsetzung

Die Berufsoberschule II soll berufsorientierte Fachkenntnisse vermitteln und führt zur fachgebundenen Hochschulreife oder zur allgemeinen Hochschulreife (2. Fremdsprache erforderlich).

Dauer

1 Jahr Vollzeit

Fachrichtung

Wirtschaft und Verwaltung

Voraussetzung

Fachhochschulreife an einer zweijährigen Fachoberschule, wobei die bisher besuchte Fachrichtung auch die jeweilige Fachrichtung der Berufsoberschule II vorgibt

oder

Fachhochschulreife oder gleichwertiger Bildungsabschluss und

  • eine mindestens zweijährige Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung oder nach Landesrecht oder Bundesrecht oder
  • eine mindestens der Laufbahn des mittleren Dienstes gleichwertige Ausbildung in einem Beamtenverhältnis

Abgängerinnen und Abgänger der 12. oder 13. Jahrgangsstufe allgemeinbildender und berufsbildender Gymnasien mit Fachhochschulreife können nur dann aufgenommen werden, wenn sie eine kaufmännische Berufsausbildung abgeschlossen haben.

Stundentafel

Fachbereich Wirtschaft Wochenstunden
Deutsch/Kommunikation (K)
4
Englisch (K)
6
Mathematik (K)
6
Betriebs­wirtschaftslehre/ Informations­verarbeitung (K)
6
Rechnungswesen (K)
3
Religionslehre/Ethik (G)
2
Sport (G)
2
Sozialkunde (G)
2
Naturwissenschaft (G)
2
(K) Kernfach (G) Grundfach

Zur Erlangung der allgemeinen Hochschulreife in der BOS II, ist evtl. ein zusatzqualifi- zierender Unterricht in einer 2. Fremdsprache (4 Wochenstunden) zu besuchen.

Abschluss

Am Ende der Berufsfachschule II findet in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch, Mathematik und berufsbezogener Unterricht eine besondere Leistungs-feststellung statt, die aus abschließenden Klassenarbeiten besteht. Diese werden zur Ermittlung der Endnote doppelt gewichtet. Mit dem erfolgreichen Abschluss erwerben Sie als Schülerin oder Schüler den qualifizierten Sekundarabschluss I.

Allgemeine Hochschulreife

Wird erworben durch den Besuch von 160 Unterrichtsstunden in einer 2. Fremd- sprache in der BOS II, die mit mindestens der Note ausreichend abgeschlossen wird.

Eingangsvoraussetzungen hierfür sind:

  • Besuch des Unterrichts der Berufsoberschule I in dieser Fremdsprache im Umfang von 160 Unterrichtstunden und mindestens der Note ausreichend im Jahreszeugnis oder
  • Unterricht in dieser Fremdsprache in der Sekundarstufe I der allgemeinbildenden Schulen im Umfang von mindestens 160 Unterrichtstunden und mindestens der Note ausreichend im Jahreszeugnis oder
  • das Fremdsprachenzertifikat einer Berufsbildenden Schule in dieser Fremd- sprache, sofern die dazu erforderliche Prüfung gemäß der Rahmen-vereinbarung über die Zertifizierung von Fremdsprachenkenntnissen in der beruflichen Bildung – Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 20.11.1998 in der Fassung vom 26.04.2002 – in der entsprechenden Niveaustufe abgelegt wurde
    oder
  • anerkannte/s Fremdsprachenprüfung/-diplom der Niveaustufe A 2 (z.B. DELF beim Institut Francais) oder
  • gleichwertige Kenntnisse/Abschlüsse, die der Genehmigung durch die Schulbehörde bedürfen.

 

Der zusatzqualifizierende Unterricht in der 2. Fremdsprache in der BOS II entfällt, wenn 320 Unterrichtsstunden in dieser Sprache extern erworben und nachgewiesen wurden, z. B. über den entsprechenden Fremdsprachenunterricht in der Sekundarstufe I.

Fachgebundene Hochschulreife

Ohne Nachweis einer 2. Fremdsprache führt die erfolgreich abgelegte Prüfung zur fachgebundenen Hochschulreife. Diese berechtigt zu einem Universitätsstudium in einem fachrichtungsbezogenen Fach.

Prüfung

  • Schriftliche Prüfung in den Fächern Deutsch / Kommunikation; Fremdsprache; Mathematik sowie BWL / Informationsverarbeitung
  • Mündliche Prüfung in allen Fächern (Ausnahme: Sport) möglich.
  • Die Durchschnittsnote errechnet sich aus allen Fächern des Abschlusszeugnisses (ohne Religion/Ethik und Sport).
Optionen
  • Beginn eines Ausbildungsverhältnisses
  • Studium an einer Hochschule
    1. mit allgemeiner Hochschulreife: alle Studiengänge
    2. mit fachgebundener Hochschulreife: fachrichtungsbezogene Studiengänge

Anmeldungschluss

jeweils 01. März

Schulbuchausleihe

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die Schulbuchausleihe, insbesondere unter Beachtung der dort angegebenen Anmeldefristen/-zeiten.

www.LMF-online.rlp.de

Bücherlisten und Stundenpläne werden am 1. Schultag ausgegeben.

Die Informationen orientieren sich an der Landesverordnung über die Berufsoberschule mit Stand 26.07.2005.

Weitere Informationen

Vorbereitungskurs Mathematik BOSII

Abteilungsleiter

Ralf Bücker
Mail: ralf.buecker(at)bbs3-mz.de
Tel.: 06131 90607-47

Haupt­sekretariat Wahlschulen
(Raum C 160)
Berufs­oberschule, Fachschule

N.N. 
Mail: bbs3(at)bbs3-mz.de
Tel.: 06131 90607-23