Leben spenden macht Schule

DKMS Typisierungsaktion unter der Schirmherrschaft von Frau Ministerin Dr. Stefanie Hubig. Gegen Blutkrebs brauchen wir Sie!


DKMS, DKMS Logo 2016, CC BY-SA 4.0

Alle 16 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch neu an Blutkrebs. Viele der Patienten, darunter zahlreiche Kinder und Jugendliche, benötigen dringend einen passenden Stammzellspender. Je mehr potentielle Lebensspender in der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) registriert sind, desto größer wird die Chance, ein Leben zu retten.

In den vorangegangenen vier Typisierungsaktionen an der BBS 3 konnten bereits 3534 meist junge Menschen typisiert werden. Auf Basis dieser Typsierungen konnten 49 junge Menschen eine lebensrettende Stammzellspende erhalten und somit eine neue Chance zu Leben erhalten

Mit unserer diesjährigen Aktion wollen wir wieder dazu beitragen, die Zahl der potentiellen Lebensretter in der Spenderdatei weiter zu erhöhen. Dazu wird bei denen, die sich typisieren lassen, mit einem Wattestäbchen ein Wangenabstrich entnommen. Die Feintypisierung erfolgt anschließend im Labor.

Die Registrierungsaktion findet statt

von Montag, 11.11. bis Freitag, 15.11.2019,

jeweils von 8.45 bis 13.30 Uhr in der BBS 3 Mainz.

Für die Schülerinnen und Schüler werden an der BBS 3 in der Zeit von Montag 04.11. bis Freitag 08.11.2019 Informationsveranstaltungen durchgeführt, um eine umfassende Aufklärung zu gewährleisten. Nach Möglichkeit werden auch Stammzellspender und geheilte Patienten anwesend sein. Registrieren dürfen sich Personen ab 17 Jahren. Die Daten Minderjähriger bleiben jedoch bis zu ihrer Volljährigkeit gesperrt.

Natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn Sie und alle Interessierten auch persönlich an der Aktion teilnehmen. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne auch an die DKMS wenden. Ihre Ansprechpartnerin ist die Aktionsbetreuerin Frau Bettina Steinbauer, die Sie unter der Telefonnummer 0221/940582-3528 erreichen. Ebenso können Sie sich im Internet unter www.dkms.de informieren.

Finanzielle Unterstützung der Aktion

Die Registrierung und Typisierung der Gewebeprobe jedes neuen potentiellen Lebensspenders verursacht der DKMS Kosten in Höhe von 35,- €. Häufig werden die Kosten von den Spendern selbst getragen, doch dies wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern nicht zumuten. Daher, die Bitte an Sie: Fördern Sie das vorbildliche Engagement unserer Schülerinnen und Schüler mit einer finanziellen Unterstützung.

DKMS
IBAN: DE54 6415 0020 0001 6893 96
BIC: SOLADES1TUB (Kreissparkasse Tübingen)
Verwendungszweck: BEZ 314 (Bitte unbedingt angeben!)

Ab einer Geldspende in Höhe von 200,- Euro erhalten Sie eine Spendenbescheinigung der DKMS. Hierfür geben Sie bitte zusätzlich zum o.g. Verwendungszweck Ihre Adresse an. Gerne können Sie sich für Geldspenden bis 200,- Euro direkt einen vereinfachten Spendennachweis auf www.dkms.de/de/vereinfachter-spendennachweis herunterladen.

Um Ihr soziales Engagement auch für unsere Region zu dokumentieren, bieten wir Ihnen gerne an, Ihre Spende auf unserer Homepage zu veröffentlichen. Senden Sie dazu bitte eine Mail an: gernot.hillenbrand(at)​bbs3-mz.de, oder an: frank.wiss(at)​bbs1-mainz.de.

Helfen Sie uns helfen. Im Kampf gegen Blutkrebs zählt jeder Einzelne!

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.

 


Berufsbildende Schule 3
Am Judensand 8
55122 Mainz
Tel:
Fax:
E-Mail:
06131 906070
06131 9060749
bbs3(at)bbs3-mz.de