„Fit für Stress – Stressmanagement“

Am Mittwoch, dem 13. Februar 2019, nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse KBM 17 A an dem Workshop „Fit für Stress – Stressmanagement“ teil.


Schülerinnen bei der Erstellung ihres persönlichen Zeit-Stress-Diagramms

Dieser ist Teil des Projektes „Soziale Kompetenzen in der Ausbildung stärken“ (www.skaplus.info), einem Unterstützungsangebot für Jugendliche und junge Erwachsene, die sich in einer dualen Ausbildung befinden. Trainer des Workshops war Rainald König von dem Weiterbildungsträger Arbeit & Leben gGmbH, Gesellschaft für Beratung und Bildung, aus Mainz.

Jeder von uns ist belasteten Situationen ausgesetzt, doch ob diese als Stress empfunden werden, hängt von der persönlichen Wahrnehmung des Einzelnen ab. Ziel ist es, unter gegebenen Rahmenbedingungen eine möglichst geringe Stressbelastung zu erleben. Stress an sich ist nicht „negativ“, sondern erst durch eine Dauerbelastung ohne entsprechende Erholungsphasen fängt er an negativ zu wirken. Durch ein geschicktes Stressmanagement können die Stellschrauben identifiziert werden, die für das Gestalten gesunder Rahmenbedingungen für den Umgang mit Stress wichtig sind.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler darüber aufgeklärt wurden, was Stress ist, haben sie sich in praktischen Übungen mit den drei Säulen des Stressmanagements - „Stressor“, „Stressverstärker“ und „Stressreaktion“ - auseinandergesetzt. Anschließend wurden ihnen Methoden des Zeitmanagements zur Stressbewältigung vorgestellt, wie das „Eisenhower-Prinzip“ oder die „Post-it-Methode“.

Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung bei der Sache. Sie bewerteten den Workshop sehr positiv und werden versuchen, die erworbenen Kenntnisse in ihrem Alltag umzusetzen, insbesondere mit Blick auf die bevorstehenden Prüfungen.


Berufsbildende Schule 3
Am Judensand 8
55122 Mainz
Tel:
Fax:
E-Mail:
06131 906070
06131 9060749
bbs3(at)bbs3-mz.de