Der neue Ausbildungsberuf Kauffrau/-mann im E-Commerce an der BBS 3 - ein Erfahrungsbericht unserer SchülerInnen

Nach mittlerweile mehr als einem halben Jahr in der neuen Ausbildung zur/zum Kauffrau/-mann im E-Commerce lassen unsere SchülerInnen die schulische Ausbildung Revue passieren.


Die Klasse ECK18 bei der Arbeit in der BBS 3 Mainz

In den Schulfächern lernen wir zahlreiche Themen in den Bereichen Online-Handel, Vertragsanbahnung, Sortimentsgestaltung in Online-Shops, Marketing in Webshops und allgemein geltenden Themen wie Rechnungswesen und Sozialkunde umfangreich kennen. Neben theoretischem Wissen haben wir auch die Chance, im Unterricht mehr über die praktische Arbeit im Online-Geschäftsleben zu lernen.

Ein großes Projekt, welches uns bis zum Ausbildungsabschluss begleiten wird, ist ein schuleigener Webshop auf Basis des Warenwirtschaftssystems JTL. Das Ziel ist es, einen nach Best-Practice gestalteten Webshop aufzubauen und gemeinsam an der Sortimentsgestaltung, Marketingaktionen online und Preisgestaltungen zu arbeiten. In solch themenbezogenen Projekten können wir uns entfalten und praxisnah die Wertschöpfungskette eines echten Webshops kennenlernen. Damit in Zeiten der Neuregelungen des Datenschutzes der Webshop auch rechtssicher ist, lernen wir in weiteren Schulfächern auch, welche Maßnahmen hierbei beachten müssen. 

Wir Auszubildenden zur/zum Kauffrau/-mann im E-Commerce positionieren uns für eine erfolgreiche Zukunft in der Digitalisierung: Selbstorganisiertes Arbeiten an Online-Shops ist bereits ein großer Bestandteil in der modernen Arbeitswelt. Die Aktivitäten an der BBS 3 Mainz helfen uns hier bei der Qualifizierung: Messebesuche und Praxisseminare im Klassenverbund bringen die Verzahnung zwischen theoretischer Ausbildung und der praktischen Umsetzung. Mittlerweile haben wir den ersten Besuch einer E-Commerce Messe geplant und durchgeführt: Im Februar diesen Jahres durften wir mit unserem Klassenlehrer an der „Net&Work” teilnehmen und zahlreiche Keynotes zu spannenden Themen in der Onlinewelt hören. „Ein wahrer Erfolg”, berichtet Klasserlehrer Armin Beiser.

„Da wir ohnehin einen eigenen Webshop gestalten, finde ich Exkurse, die wirklich auch zum Thema E-Commerce passen, einfach super. Ich habe heute viel darüber gelernt wie die perfekten Onlinemarketing-Maßnahmen für unseren Webshop auf Social Media Kanälen wie Facebook, Instagram und Co. aussehen können!”, sagt Aaron Pammer.

"Wir sind gespannt, was uns in dem neuen Beruf Kaufmann im E-Commerce später erwartet. Aber schon jetzt freuen wir uns auf die Themen Onlinemarketing und Skalierung eines Webshops, die im zweiten Lehrjahr auf der Tagesordnung stehen." (Dominik Prugovecki)

Dominik Prugovecki

Mehr zum Arbeitsumfeld unserer Schülerin Sarah Dengler bei Vicampo und dem Ausbildungsberuf der Kaufleute für E-Commerce erfahren Sie im aktuellen „Report – Wirtschaftsmagazin der Region Rheinhessen“ und im Internet auf den Seiten der IHK Rheinhessen .


Berufsbildende Schule 3
Am Judensand 8
55122 Mainz
Tel:
Fax:
E-Mail:
06131 906070
06131 9060749
bbs3(at)bbs3-mz.de