Auf dem Weg Richtung Traumberuf

Am Mittwoch, den 03.Mai 2017, haben Schüler und Schülerinnen des BGY- Zweiges der BBS III in Mainz, die vocatium-Messe besucht.


In der Halle 45 in Mainz-Mombach bot die Messe viele Möglichkeiten für Schüler und Schülerinnen sich über ihren eventuellen Traumberuf genauer zu informieren und dies im direkten Gespräch mit Vertretern der Unternehmen oder Hochschulen zu erfahren.

Im Vorfeld der Vocatium hatte das Organisationsteam die Schüler und Schülerinnen in den Schulklassen besucht und auf ihren vocatium-Besuch vorbereitet. Jeder Schüler und jede Schülerin erhielt ein Messehandbuch mit allen wichtigen Informationen zu den Ausstellern und dem Messeablauf.

Insgesamt 27 Ausbildungsbetriebe, 15 Hochschulen, 6 Fachschulen, 4 Beratungsinstitutionen und 6 Verbände ermöglichten passgenaue

Einzelgespräche oder Gruppengespräche, für die sich die Schüler im Vorfeld anmelden/bewerben konnten. Jeder Schüler hatte durchschnittlich zwei bis drei Gespräche, bei denen er die Möglichkeit hatte Fragen zu stellen, welche natürlich von den Vertretern genauestens beantwortet wurden. Mit großer Freundlichkeit wurde auf jeden Schüler individuell eingegangen. Doch nicht nur direkte Gespräche zur Informationserhaltung waren möglich, sondern auch das umfangreiche Vortragsprogramm rund um die Beruf- und Studienorientierung bot ausreichend Aufklärung für jeden einzelnen.

Ich selbst hatte ein Gespräch mit der Bundeswehr und informierte mich dort über ein duales-Studium im Bereich Psychologie. Der Vertreter informierte mich über die verschiedenen Möglichkeiten und Studiengänge in diesem Bereich und nannte mir nicht nur die positiven Seiten, sondern auch eventuelle Hindernisse oder schwere Entscheidungen, die in diesem Bereich zu fällen sind. So nannte er mir beispielsweise die Verpflichtungszeit, die 17 Jahre beträgt. Außerdem zählte er mit zahlreiche Karrieremöglichkeiten bei Beendigung eines Studiums in diesem Bereich auf, so konnte ich mir einen Überblick über meine Möglichkeiten in der Berufswelt machen. Gegen Ende des Gesprächs wurde mit jedoch klar, dass ein Studium bei der Bundeswehr für mich sehr wahrscheinlich nicht in Frage kommen würde, aufgrund der wirklich langen Verpflichtungszeit. Das Gespräch jedoch war sehr informativ und aufschlussreich und lenkte mich einen Schritt weiter in die richtige Richtung.

Abschließend lässt sich sagen, dass der Messebesuch für jeden einzelnen sehr aufschlussreich war und jeder Schüler und jede Schülerin der Ausbildung oder dem Studium ein Schritt näher gekommen ist.


Berufsbildende Schule III
Am Judensand 8
55122 Mainz
Tel:
Fax:
E-Mail:
06131 906070
06131 9060749
bbs3(at)​bbs3-mz.de