Ausbildungsbegleitende Hilfe (abH)

Bei Problemen in der theoretischen Berufsausbildung kann über das Förderprogramm „Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) der Agentur für Arbeit frühzeitig gegengesteuert werden. Wenn Sie also Probleme mit dem Unterrichtsstoff der Berufsschule haben, Hilfe bei individuellen Lernschwächen benötigen oder gezielte Unterstützung zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung notwendig ist, können Sie mit Einverständnis Ihres Ausbildungsbetriebes einen Antrag auf abH bei der Arbeitsagentur, Abteilung Berufsberatung stellen.

Wo finde ich weitere Informationen?

Allgemeine Informationen der Bundesagentur für Arbeit zu Hilfen in der Ausbildung.

Die Bundesagentur für Arbeit hat die wesentlichen Informationen in einem Flyer zusammengestellt.

An wen kann ich mich wenden?

Ansprechpartner in der Bundesagentur für Arbeit sind die Berufsberater/innen, Telefonnummer 0800 – 4555500

Berufsbildende Schule III
Am Judensand 8
55122 Mainz
Tel:
Fax:
E-Mail:
06131 906070
06131 9060749
bbs3(at)​bbs3-mz.de