Fachhochschulreife - Unterricht

Zielsetzung

Die Duale Berufsoberschule (mit abgeschlossener Berufsausbildung) und der Fachhochschulreifeunterricht (berufsausbildungs- begleitend) sollen berufsübergreifende Kenntnisse vermitteln und schließen mit einer Prüfung zur Erlangung der Fachhochschulreife ab.

Dauer

2 Jahre Teilzeit, jeweils Montag bis Mittwoch von 18:00 bis 21:15 Uhr 

Fachrichtung

Wirtschaft und Verwaltung

Voraussetzung

Qualifizierter Sekundarabschluss I oder gleichwertiger Abschluss

und

mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung entsprechend der jeweiligen Fachrichtung nach Berufsbildungsgesetz oder Handwerksordnung
(falls vorgesehen: Abschluss der Berufsschule)

o d e r

Laufbahn des mittleren Dienstes in einem Beamtenverhältnis

o d e r

Abschluss der Höheren Berufsfachschule (schulische Berufsqualifikation ohne den schulischen Teil der Fachhochschulreife)    

o d e r

Abschluss einer mindestens zweijährigen Fachschule (§ 11 (7) Satz 6 Schulgesetz)

Stundentafel

Fachbereich Wirtschaft

Wochenstunden

Deutsch/Kommunikation (K)

2 in beiden Schuljahren

Erste Fremdsprache  (K)

2 in beiden Schuljahren

Mathematik (K)

2 in beiden Schuljahren

Naturwissenschaft (G)

2 im 2. Schuljahr

Sozialkunde (G)

2 im 1. Schuljahr

(K) Kernfach (G) Grundfach

Fremdsprachen

Zur Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife in der BOS II ist bereits in der DBOS/im FHRU evtl. ein zusatzqualifizierender Unterricht in einer 2. Fremd-sprache (2 Wochenstunden pro Schuljahr) zu besuchen.

Der zusatzqualifizierende Unterricht in der 2. Fremdsprache der/s DBOS/FHRU entfällt, wenn 160 Unterrichtsstunden in dieser Fremdsprache extern nachge-wiesen wurden.

Für die Anerkennung gilt:

  • 160 Unterrichtsstunden in der 2. Fremdsprache der allgemeinbildenden Schulen und mindestens der Note "ausreichend" im Jahreszeugnis

    o d e r

  • anerkannte Fremdsprachen-Prüfung/-Diplom der Niveau-Stufe A2 (z.B. DELF beim Institut Francais)

    o d e r

  • gleichwertige Kenntnisse/Abschlüsse, die jedoch  der Genehmigung durch die Schulbehörde obliegen.

Prüfung

Voraussetzung: Nachweis der erforderlichen Lernbausteine

Schriftliche Prüfung in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik

Mündliche Prüfung in allen Fächern möglich.

Die Durchschnittsnote errechnet sich aus allen Fächern des Abschlusszeugnis-ses (ohne ggf. 2. Fremdsprache).

Bemerkung: Die Anerkennung der Fachhochschulreife für Absolventen der Hö-heren Berufsfachschule gilt nur in Verbindung mit dem erfolgreichen Abschluss des schulischen Teiles der Fachhochschulreife und einem einschlägigen halb-jährigen Praktikum oder einer zweijährigen einschlägigen Berufstätigkeit.

Optionen

  • BOS II mit fachgebundener (eine Fremdsprache) oder allgemeiner    Hochschulreife (zwei Fremdsprachen)
  • Studium an einer Fachhochschule
  • Berufstätigkeit

Anmeldungschluss

jeweils 01. März

Bücherlisten und Stundenpläne werden am 1. Schultag ausgegeben.

Die Informationen orientieren sich an der Landesverordnung über die duale Berufsoberschule und den Fachhochschuleunterricht mit Stand 26.01.2005.

Anmeldeformular

Anmeldeformular Wahlschulen Berufsbildende Schule III

Weitere Informationen

Berufsbildende Schule III
Am Judensand 8
55122 Mainz
Tel:
Fax:
E-Mail:
06131 906070
06131 9060749
bbs3(at)​bbs3-mz.de